Jazzclub Schwalbach
in der Kulturkreis Schwalbach am Taunus GmbH


39. Zulu´s Ball, 23. Februar 2019, 19 Uhr
Bürgerhaus Schwalbach am Taunus

Es ist schon unglaublich: Zum 39. Mal veranstaltet der Jazzclub Schwalbach am 23. Februar 2019 seinen 39. Zulu’s Ball. Jahr für Jahr verwandeln unzählige Helfer die sonst so nüchterne Atmosphäre der Veranstaltungsräume des Schwalbacher Bürgerhauses in eine Festival-Hall à la New Orleans. In drei verschiedenen Räumlichkeiten werden vier Bands und zwei Solisten die aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet angereisten Fans sechs Stunden lang mit swingendem Jazz, Blues und Soul der Spitzenklasse erfreuen. Den Anfang macht die Original Zulu’s Brassband, eine jedesmal aus teilnehmenden Musikern und Gastsolisten zusammengestellte Formation. Sie paradiert durch das Foyer in den Ball Room, wo schon das Swing Dance Orchestra hinter seinen Pulten sitzend auf seinen Einsatz wartet. Diese in Europa führende Bigband aus Berlin in Schwalbach vorzustellen, erübrigt sich. Dazu ist sie, auf besonderen Wunsch unserer Besucher, immer wieder auf dem Zulu’s Ball aufgetreten, und hat nicht nur die Tänzer mit bekannten und auch weniger bekannten Titeln der Swing-Ära erfreut. Sie wechseln sich mit der International Bayoogie Band, einer mit Spitzenmusikern aus den USA gespickten Formation ab. Auch hier kann nach Herzenslust getanzt werden.

Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra im Bürgerhaus Schwalbach


Hier ein Eindruck von Andrej Hermlin und seinem Swing Dance Orchestra
beim Zulu´s Ball 2016:


International Bayoogie Band


Jazzkeller-Atmosphäre kommt auf in der Blues Corner. Hier geht im wahrsten Sinn die Post ab. Verantwortlich hierfür ist die Ludwig Seuss Band aus München. Bereits 2014 begeisterte sie beim Zulu’s Ball mit klassischem Piano Boogie, Jump Blues und Cajun- und Zydeko-Klängen aus Louisiana. Ergänzt werden diese Musiker von Tin Pan Alley. Diese Band aus Kaiserslautern mit dem Mundharmonika-Virtuosen Albert Koch spielt seit über 20 Jahren in ihrem ganz eigenen Stil eine kraftvoll dynamische Bühnenshow. Blues, stilistisch gewürzt mit vielen Elementen aus Rock, Country, Boogie und Swing.

Ludwig Seuss Band


Tin Pan Alley

                                                                                    

Viel ruhiger und entspannter geht es in der Piano Bar zu. Hier sitzen abwechselnd zwei Meister an den 88 Tasten. Beide waren schon mehrfach in verschiedenen Formationen bei uns zu Gast: Bernd Lhotzky und Christoph Oeser. Dick Hyman, einer der ganz Großen des Jazz-Pianos, sagte einmal über Bernd: „Er ist einer der perfektesten Pianisten der jüngeren Generation. Es ist eine Freude mit ihm zu spielen, er ist ein wunderbarer Pianist.“
Der andere Virtuose, Christoph Oeser, hat hier praktisch ein Heimspiel. Seit mehr als 25 Jahren ist er in vielen Jazzclubs und besonders auch im Rhein Main Gebiet ein gefragter Solist und hat mit anderen dazu beigetragen, dass der Boogie-Woogie in Deutschland eine erstaunliche Popularität genießt.

Bernd Lhotzky


Christoph Oeser

© Foto Hauth - SDO, © Christian Christl - International Bayoogie Band, © Sascha Kletzsch - Ludwig Seuss Band, © Bernd Lhotzky, © Gerd Keim - Christoph Oeser

Nachzutragen wäre vielleicht noch, dass die Firma Kreiner wie in der Vergangenheit dafür sorgt, dass in dieser Nacht niemand hungrig nach Hause gehen muss.

Tickets:
Vorverkauf: 34,- €
Schwalbach: Reisecafé Selected Travel, Sulzbach: Ticket Snapper MTZ, Eschborn: Schreibwaren Schlegel, Hauptstr. 34, Kronberg: Taunus Reiseservice, Frankfurter Str. 15,  ,Frankfurt: MyZeil Ticketshop,
Frankfurt-Höchst:  Ticket Snapper, Jahrhunderthalle, Bad Homburg: Palm – Tickets and more,
Wiesbaden: Tourist Information am Marktplatz, Mainz: Musik Alexander und online bei Ticket-Regional
Alle Ticket-Regional Vorverkaufsstellen: www.ticket-regional.de/vorverkaufsstellen.php
Preise incl. Gebühren.

Abendkasse: 39,- €

Schüler, Studenten, Behinderte 80%-B mit Begleitperson erhalten 50% Nachlass.